Mann bei Unfall im Bahnhof Sursee tödlich verletzt – Polizei sucht Zeugen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Heute Sonntagmorgen kam es im Bahnhof Sursee zu einem Personenunfall mit einer Zugskomposition der SBB. Ein Mann verletzte sich dabei tödlich.

Die genauen Umstände, die zum Unfall führten, sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Sonntag, 28. Mai 2017, kurz vor 06:00 Uhr kam es im Bahnhof Sursee zu einem Unfall. Ein Mann hielt sich aus ungeklärten Gründen auf dem Bahntrasse auf und wurde von einem vorbeifahrenden Zug erfasst. Der 22-jährige Mann wurde beim Zusammenstoss tödlich verletzt. Der genaue Unfallhergang und die Ursache sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Gemäss ersten Erkenntnissen ist nicht von einer Dritteinwirkung auszugehen. Der Unfall dürfte von zwei unbekannten Männern beobachtet worden sein, die sich vor Eintreffen der Rettungskräfte bereits vom Bahnhof entfernt hatten. Die Luzerner Polizei ersucht die zwei unbekannten Männer und ggf. weitere Zeugen, sich unter der Telefonnummer 041 248 81 17 zu melden.

Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft SA3, Sursee. Im Einsatz standen der Rettungsdienst 144 sowie der Notfallseelsorger. Die Bahnstrecke Olten – Luzern war während rund einer Stunde im Bereich Bahnhof Sursee nur eingeschränkt befahrbar.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Bildquelle: P. Ochsner

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Mann bei Unfall im Bahnhof Sursee tödlich verletzt – Polizei sucht Zeugen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.