Niederuzwil SG: Auto auf der Autobahn in Brand geraten

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Sonntag (28.05.2017), um 16:15 Uhr, ist auf der Autobahn A1 das Auto eines 59-jährigen Mannes in Brand geraten. Verletzt wurde niemand.

Der Autofahrer bemerkte während der Fahrt die Motorenkontrollleuchte und stellte Leistungsverlust fest. Praktisch gleichzeitig stieg Rauch im Innenraum auf. Der Autofahrer fuhr auf den Pannenstreifen, wo er und seine Mitfahrerin das Auto verliessen.

Minuten später stand das Auto in Vollbrand. Die zuständige Feuerwehr löschte das Feuer. Am Auto entstand Totalschaden von mehreren 10‘000 Franken. Als Grund für den Brand steht eine Falschbetankung (Benzin statt Diesel) im Vordergrund.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Niederuzwil SG: Auto auf der Autobahn in Brand geraten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.