Stadt Schaffhausen: Kollision nach Vortrittmissachtung – niemand verletzt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Dienstagmorgen (30.05.2017) hat sich in der Stadt Schaffhausen ein Verkehrsunfall ereignet. Dabei hat eine Autofahrerin den Vortritt missachtet und kollidierte in der Folge mit ihrem Personenwagen gegen ein korrekt entgegenfahrendes Fahrzeug.

Verletzt wurde bei diesem Verkehrsunfall niemand.

Kurz vor 08.00 Uhr am Dienstagmorgen (30.05.2017) lenkte im Pantli in der Stadt Schaffhausen eine 52-jährige Frau ihr Auto von Stetten her und beabsichtigte damit nach links in die Freudentalstrasse einzubiegen.

Zur selben Zeit lenkte ein 38-jähriger Mann sein Auto von der Stadt Schaffhausen her auf der vortrittsberechtigten Freudentalstrasse in Fahrtrichtung Büttenhardt. Beim Einfahren in die Verzweigung übersah die Autofahrerin den aus ihrer Sicht von links heranfahrenden und vortrittsberechtigten Personenwagen des 38-Jährigen.

Trotz eingeleiteter Vollbremsung des vortrittsberechtigten Autofahrers kam es zur Kollision zwischen den beiden Autos.

Verletzt wurde bei der Kollision niemand. An beiden Unfallautos entstand Sachschaden.

 

Quelle: Schaffhauser Polizei
Bildquelle: Schaffhauser Polizei

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt Schaffhausen: Kollision nach Vortrittmissachtung – niemand verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.