Stadt Zürich: 16-jährige Schweizer nach Raub verhaftet – Komplize flüchtig

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Stadt Zürich: 16-jährige Schweizer nach Raub verhaftet – Komplize flüchtig
Jetzt bewerten!

Am Dienstagabend, 30. Mai 2017, hat die Stadtpolizei Zürich nach einem Überfall auf einen Laden im Kreis 1 einen Tatverdächtigen festgenommen. Sein Komplize ist flüchtig.

Kurz nach 23.00 Uhr betraten zwei Unbekannte einen Laden am Limmatquai. Sie bedrohten die Verkäuferin mit einer Stichwaffe und verlangten Bargeld. In der Folge entwendeten sie mehrere hundert Franken und flüchteten aus dem Geschäft. Die Angestellte alarmierte danach via Notrufnummer 117 die Stadtpolizei Zürich.

Weil sie die Täter gut beschreiben konnte, wurde sofort eine Nahbereichsfahndung eingeleitet. Eine Streifenwagenpatrouille kontrollierte wenig später am Central einen Verdächtigen, auf den das eine Signalement passte. Bei den ersten polizeilichen Abklärungen erhärtete sich der Verdacht, dass es sich beim Kontrollierten um einen der flüchtigen Räuber handeln könnte.

Der 16-jährige Schweizer wurde verhaftet und der Jugendanwaltschaft zugeführt. Die Fahndung nach dem zweiten Täter läuft. Detektive der Stadtpolizei haben dementsprechende Ermittlungen aufgenommen.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Stadtpolizei Zürich



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt Zürich: 16-jährige Schweizer nach Raub verhaftet – Komplize flüchtig

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.