Neuenkirch LU, A2: Alkoholisierter Autofahrer ins Schleudern geraten

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Heute Mittag hat die Polizei auf der Autobahn A2 in Neuenkirch einen Autofahrer nach einem Fahrfehler angehalten. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,12 mg/l. Der Führerausweis wurde sichergestellt.

Am Donnerstag, 1. Juni 2017, kurz vor 12:30 Uhr, fuhr ein Autofahrer auf der Autobahn A14 von Buchrain Richtung Emmenbrücke. Bei der Verzweigung Rotsee fuhr der Fahrzeuglenker auf die A2 Richtung Neuenkirch.

Bei einem Spurwechsel geriet das Auto ins Schleudern und drehte sich einmal um die eigene Achse. Dabei kam es glücklicherweise zu keiner Kollision mit anderen Verkehrsteilnehmern. Der Autofahrer fuhr anschliessend weiter und konnte bei der Raststätte Neuenkirch durch die Polizei angehalten und kontrolliert werden.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab beim 59-jährigen Schweizer ein Ergebnis von 1,12 mg/l. Der Führerausweis wurde zuhanden der zuständigen Administrativbehörde sichergestellt. Der Autofahrer wird an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Neuenkirch LU, A2: Alkoholisierter Autofahrer ins Schleudern geraten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.