Aarau AG: Polizei sucht Autofahrerin nach Kollision mit Fahrradfahrerin

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Aarau AG: Polizei sucht Autofahrerin nach Kollision mit Fahrradfahrerin
Jetzt bewerten!

Gestern Abend kam es beim Bahnhof zu einer Kollision zwischen einer Automobilistin und einer Fahrradfahrerin. Die Fahrradfahrerin wurde leicht verletzt. Die Kantonspolizei sucht Zeugen.

Eine 20-jährige Fahrradfahrerin fuhr am Donnerstag, 1. Juni 2017, um zirka 19 Uhr, auf dem Radstreifen der Bahnhofstrasse in Aarau in Richtung Bahnhof. Auf Höhe der Ausfahrt des Bahnhofparkings wartete eine Automobilistin.

Als die Fahrradfahrerin das Auto passieren wollte, bog dieses in die Bahnhofstrasse ein, worauf es zur Kollision kam. Die Autofahrerin hielt an und begab sich zur Fahrradfahrerin. Diese meinte, sie sei nicht verletzt, worauf sich die Autofahrerin entfernte.

Später stellte die 20-Jährige fest, dass sie Schürfungen und Prellungen erlitten hatte und begab sich zur Kontrolle in ärztliche Behandlung.

Nach ersten Erkenntnissen dürfte allenfalls ein Buschauffeur der Autofahrerin den Vortritt gewährt haben.

Um die genauen Unfallumstände abzuklären, sucht die Kantonspolizei, Stützpunkt Aarau (Telefon 062 836 55 55), die unfallbeteiligte Autofahrerin, welche zirka 50 Jahre alt sein dürfte und ein schwarzes Auto (ähnlich BMW X3) gelenkt hatte, sowie Zeugen.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Aargau



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Aarau AG: Polizei sucht Autofahrerin nach Kollision mit Fahrradfahrerin

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.