Aarau AG: Wohnungsbrand rasch gelöscht – grosser Sachschaden

02.06.2017 |  Von  |  Aargau, Brände, Polizeinews, Schweiz
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein Brand an der Hinteren Bahnhofstrasse richtete am Mittag grossen Schaden an. Personen wurden keine verletzt. Die Kantonspolizei klärt nun die Brandursache ab.

Am Freitag, 02. Juni 2017, 1135 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale (KNZ) die Meldung eines Brandes an der Hinteren Bahnhofstrasse in Aarau ein.

Rasch rückten die Stützpunktfeuerwehr Aarau, Kantonsund Stadtpolizei sowie die Ambulanzbesatzung aus. Die Feuerwehr konnte den Brand in der Wohnung des Erdgeschosses rasch unter Kontrolle bringen und löschen.

Personen befanden sich keine in der Wohnung.

Beim Brand wurde niemand verletzt, es entstand grosser Sachschaden.



Die Hintere Bahnhofstrasse musste für zirka eine Stunde für den Verkehr gesperrt werden.

Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache eingeleitet.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Aarau AG: Wohnungsbrand rasch gelöscht – grosser Sachschaden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.