St. Maurice VS: Massive Überlast von mehr als 4 Tonnen – Lenker verzeigt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am 5. Mai 2017 kurz vor 17:00, wurde ein Lenker mit seinem Lieferwagen wegen massiver Gewichtsüberschreitung und Verstosses gegen die Verordnung über die Zulassung von Personen und Fahrzeugen zum Strassenverkehr angehalten.

Im Rahmen einer Überwachung des Schwerverkehrs auf der Autobahn A9 am 5. Mai 2017, hielt eine Patrouille der Kantonspolizei ein in Frankreich immatrikulierter Lieferwagen an. Das Fahrzeug wurde zum Schwerverkehrskompetenzzentrum (SVKZ) nach St. Maurice begleitet.

Die Ermittlungen ergaben, dass der Lieferwagen welcher eine maximale Last von 3.5 Tonnen zuliess, ein Gesamtgewicht von 7.7 Tonnen und somit eine massive Überlast von mehr als 4 Tonnen aufwies.

Der Lenker, ein 36-jähriger kamerunischer Staatsangehöriger, wurde zudem wegen Ausübung von Materialtransporten in der Schweiz mit ausländischen immatrikulierten Fahrzeugen und Verstoss gegen die Verordnung der Zulassung von Personen und Fahrzeugen verzeigt. Er riskiert einen Führerausweisentzug von mindestens einem Monat und ein Bussgeld von über CHF 4000.–

 

Quelle: Kantonspolizei Wallis
Artikelbild: Symboblild © Kantonspolizei Wallis



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

St. Maurice VS: Massive Überlast von mehr als 4 Tonnen – Lenker verzeigt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.