Trimmis GR: Auffahrunfall nach riskantem Überholmanöver – Zeugenaufruf

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Auf dem Churweg bei Trimmis hat sich am Mittwoch Höhe des Mondurahofes ein Verkehrsunfall ereignet.

Die Kantonspolizei Graubünden sucht zur Klärung des Unfallhergangs Zeugen.

Am Mittwochmittag um 12.05 Uhr fuhren mehrere Fahrzeuge von der Deutschen Strasse kommend über den Churweg Richtung Trimmis. Bei der Rechtskurve oberhalb des Mondurahofes kam ihnen ein überholendes Fahrzeug entgegen. Um eine Kollision zu verhindern mussten die in Richtung Trimmis fahrenden Fahrzeugführenden ihre Fahrzeuge stark abbremsen. Dies löste eine Auffahrkollision zwischen einem Personenwagen und einem nachfolgenden Motorradfahrer aus. Dabei verletzte sich der Motorradlenker an der Hand. Die lenkende Person des überholenden Fahrzeuges setzte die Fahrt Richtung Deutsche Strasse fort.



Dunkel- oder kirschroter Personenwagen gesucht

Der in dem dunkel- oder kirschroten Personenwagen überholende Lenker oder die Lenkerin sowie Personen, die Angaben zum Unfall machen können, melden sich bitte bei der Kantonspolizei Graubünden (Telefon 081 257 72 50).

 

Quelle: Kapo Graubünden
Bildquelle: Kapo Graubünden



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Trimmis GR: Auffahrunfall nach riskantem Überholmanöver – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.