Savognin GR: Kind rennt in Personenwagen und wird verletzt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In Savognin ist am Freitagmittag ein Kind hinter dem Schulbus über die Strasse gerannt und von einem Auto angefahren worden.

Das Kind erlitt eine Beinfraktur.

Der 9-jährige Junge wollte nach Schulschluss um 11.30 Uhr unmittelbar neben der Schule in Savognin die Veia Grava überqueren. Er rannte hinter dem wartenden Schulbus über die Strasse.

Gleichzeitig nahte auf der anderen Fahrspur ein 66-Jähriger mit seinem Auto. Der Junge prallte in die vordere linke Seite des Wagens und fiel auf die Strasse.

Seine Mutter befand sich in unmittelbarer Nähe und begab sich mit ihm ins Center da Sanadad in Savognin. Dort wurden beim Knaben eine Beinfraktur und weitere Verletzungen festgestellt.

Für weitere Abklärungen wurde er ins Kantonsspital Graubünden nach Chur verbracht.

 

Quelle: Kapo Graubünden
Artikelbild: Linksseitiger Hauptzugang des Schulhauses (Bild: Kapo Graubünden)



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Savognin GR: Kind rennt in Personenwagen und wird verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.