Gossau SG: 25-Jähriger gerät mit Mercedes nach Fahrmanövern ins Schleudern

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Gossau SG: 25-Jähriger gerät mit Mercedes nach Fahrmanövern ins Schleudern
Jetzt bewerten!

Am Samstag (10.06.2017), um 02:10 Uhr, ist auf der regennassen Autobahn A1, Fahrtrichtung Oberbüren – St.Gallen, ein 25-jähriger Mann mit seinem Auto ins Schleudern geraten.

Nach mehreren Kollisionen kam das Auto im Wiesenbord zum Stillstand. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Das Auto des 25-Jährigen geriet auf der Höhe der Ausfahrt Gossau, nach Fahrmanövern, ins Schleudern. Es prallte frontal in die Randleitplanke, hob diese an, fuhr unter dieser durch, prallte gegen Pfosten des Wildschutzzauns und kam letztlich in der abfallenden Wiese zum Stillstand. Die ebenfalls ausgerückten Rettungssanitäter stellten sowohl beim Fahrer als auch bei seiner 16-jährigen Beifahrerin keine Verletzungen fest. Am Auto entstand Totalschaden in der Höhe von rund 55‘000 Franken. Der Schaden an den Autobahneinrichtungen wird auf rund 11‘000 Franken geschätzt.




Gemäss den Aussagen des 25-Jährigen fuhr vor der Schleuderphase ein Auto der Marke Mercedes neben ihm, welches beschleunigte. Der oder die Fahrer/in des Mercedes oder Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich beim Polizeistützpunkt Oberbüren, 058 229 81 00, zu melden.

 

Quelle: Kapo St.Gallen
Bildquelle: Kapo St.Gallen



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Gossau SG: 25-Jähriger gerät mit Mercedes nach Fahrmanövern ins Schleudern

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.