Lostallo GR: Selbstunfall wegen Ablenkung durch Hund

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Auf der A13 bei der Ausfahrt Lostallo ist es gestern Abend zu einem Selbstunfall einer Personenwagenlenkerin gekommen.

Zwei Frauen wurden dabei leicht verletzt.

Eine 20-jährige Personenwagenlenkerin fuhr zusammen mit einer Beifahrerin vom Tessin kommend über die A13 in Richtung Norden. Kurz vor der Ausfahrt Lostallo wurde die Fahrzeuglenkerin durch einen Hund welcher auf dem Rücksitz mitfuhr abgelenkt. Folglich geriet das Fahrzeug ins Schleudern, kam rechts von der Strasse ab und durchbrach den Wildschutzzaun. Im angrenzenden Wald kam der Wagen zum Stillstand. Die beiden Frauen wurden durch die Kollision leicht verletzt und mit der Rettung ins Spital San Giovanni nach Bellinzona überführt. Die beiden Hunde, welche im Fahrzeug mitgeführt wurden, blieben unverletzt und wurden vorübergehend in die Tierklinik nach Grono gebracht.

Am Fahrzeug und am Wildschutzzaun entstand beträchtlicher Sachschaden.

 

Quelle: Kapo Graubünden
Bildquelle: Kapo Graubünden



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Lostallo GR: Selbstunfall wegen Ablenkung durch Hund

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.