Ried BE (Gemeinde Frutigen): Auffahrunfall in Tunnel mit zwei Fahrzeugen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Im Lintertunnel in Ried (Gemeinde Frutigen) ist es am frühen Samstagnachmittag zu einem Auffahrunfall mit zwei Fahrzeugen gekommen.

Ein Mann wurde dabei verletzt. Der Tunnel war während mehrerer Stunden gesperrt.

Die Meldung zu einem Verkehrsunfall in Ried (Gemeinde Frutigen) ging bei der Kantonspolizei Bern am Samstag, 10. Juni 2017, kurz nach 1300 Uhr, ein. Gemäss aktuellen Erkenntnissen waren ein landwirtschaftlicher Transporter und ein Auto auf der Adelbodenstrasse von Frutigen herkommend in Richtung Adelboden unterwegs, als das Auto im Lintertunnel aus noch zu klärenden Gründen ins Heck des voranfahrenden Transporters prallte.

Der 24-jährige Lenker des Transporters wurde bei der Kollision verletzt und musste mit der Ambulanz ins Spital gefahren werden. Der 51-jährige Autolenker wurde zur Kontrolle ebenfalls ins Spital gebracht.

Für die Rettungsmassnahmen, die Unfallaufnahme und die anschliessenden Abschlepp- sowie Reinigungsarbeiten musste der Tunnel während knapp drei Stunden gesperrt werden. Eine Verkehrsumleitung wurde durch die Feuerwehr eingerichtet.

Im Einsatz standen neben der Kantonspolizei Bern zwei Ambulanzteams, die Feuerwehren Frutigen und Adelboden sowie zwei Abschleppfahrzeuge. Ermittlungen zum Unfall wurden durch die Kantonspolizei Bern aufgenommen.

 

Quelle: Kapo Bern
Bildquelle: P. Ochsner

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Ried BE (Gemeinde Frutigen): Auffahrunfall in Tunnel mit zwei Fahrzeugen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.