Rufi SG: Mottbrand im Heulager – Schaden von mehreren tausend Franken

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Rufi SG: Mottbrand im Heulager – Schaden von mehreren tausend Franken
Jetzt bewerten!

Am Freitag (09.06.2017), um 16:30 Uhr, ist im Heulager einer Scheune an der Landstrasse ein Mottbrand entstanden.

Die Feuerwehr konnte diesen löschen. Bei den Lösch- und Räumarbeiten kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Ein 60-jähriger Landwirt bemerkte in der Scheune Rauchgeruch. Sofort begann er mit dem Traktor die offen gepressten Heuballen aus der Scheune zu transportieren. Dies gelang ihm bei einer stark mottenden Balle nicht, diese fiel auseinander und es begann zu brennen. Die eintreffenden Feuerwehren Schänis und Kaltbrunn, konnten das Feuer rasch löschen. Während dem Einsatz musste die Landstrasse vorübergehend gesperrt werden. Eine Umleitung wurde signalisiert. 35 Heuballen mussten entsorgt werden. Zur Sicherheit wurde eine Brandwache gestellt.




Der entstandene Rauchschaden wird auf mehrere tausend Franken geschätzt.

 

Quelle: Kapo St.Gallen
Bildquelle: Kapo St.Gallen



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Rufi SG: Mottbrand im Heulager – Schaden von mehreren tausend Franken

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.