Interlaken BE: Gezielte Verkehrskontrollen am Greenfield-Festival

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Interlaken BE: Gezielte Verkehrskontrollen am Greenfield-Festival
Jetzt bewerten!

Rund um das Greenfield-Festival sind bei Kontrollen mehrere Verkehrsteilnehmer, die unter Alkohol- oder Drogeneinfluss standen, festgestellt worden. Zudem wurden mehrere Personen wegen Verdachts auf Taschendiebstahl kontrolliert.

Die Kantonspolizei Bern hat rund um das Greenfield-Festival, das vom Mittwoch, 7. Juni, bis Samstag, 10. Juni 2017, in Interlaken stattfand, mehrere gezielte Verkehrskontrollen durchgeführt.

Insbesondere am Sonntag, 11. Juni 2017, wurden zahlreiche Fahrzeuge kontrolliert. Insgesamt wurden über den gesamten Zeitraum sieben Verkehrsteilnehmer festgestellt, die unter Alkoholeinfluss standen. Ebenfalls bei sieben Personen fiel zudem ein Drogenschnelltest positiv aus.

Ein weiterer kontrollierter Mann war polizeilich ausgeschrieben und wurde angehalten.

Auf dem Festivalgelände hat die Kantonspolizei Bern zu Beginn der Veranstaltung mehrere Personen wegen Verdachts auf Taschendiebstahl kontrolliert. Das Festival verlief aus polizeilicher Sicht weitgehend ruhig. Insgesamt gingen bislang vereinzelt Meldungen zu Diebstählen und Sachbeschädigungen ein.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Artikelbild: sevenMaps7 – shtuterstock.com



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Interlaken BE: Gezielte Verkehrskontrollen am Greenfield-Festival

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.