A12 BS: Sattelschlepper gerät auf der Autobahn in Vollbrand

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Der Brand eines Sattelschleppers auf der A2 in Fahrtrichtung Schweiz hat am Montagabend zu grossen Verkehrsbehinderungen im Feierabendverkehr geführt.

Die Sanität der Rettung Basel-Stadt brachte den Chauffeur mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Spital.

Ein 49-jähriger Chauffeur war kurz nach 15.30 Uhr auf der A2 unterwegs gewesen, als sein Sattelschlepper aus noch zu klärenden Gründen im Bereich des Breitequartiers in Vollbrand geriet.

Der Sattelschlepper mit niederländischem Kennzeichen hatte Schuhe geladen. Die Verkehrspolizei musste die Autobahn für die Löscharbeiten durch die Berufsfeuerwehr der Rettung Basel-Stadt in Fahrtrichtung Schweiz sperren.

Die Verkehrspolizei sperrte zudem die Einfahrten Zürcherstrasse, Baldeggerstrasse sowie jene zur A3 und leitete den Verkehr via Birsfelden ab. Da auch die Lärmschutzwand Feuer gefangen hatte und Teile von ihr sowohl auf die Autobahn als auch auf die unter ihr liegende Baldeggerstrasse fielen, musste auch diese lokale Strasse gesperrt werden.

Bis die Lärmschutzwand durch die Nationalstrassen Nordwestschweiz AG und die Berufsfeuerwehr gesichert ist, wird es mindestens noch zwei Stunden dauern; solange bleiben Autobahn (Fahrtrichtung Schweiz) und Baldeggerstrasse gesperrt.

Die Basler Verkehrs-Betriebe haben die Buslinien 36 und 42 umgeleitet.

 

Quelle: Justiz- und Sicherheitsdepartement des Kantons Basel-Stadt
Symbolbild: © fluke samed – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

A12 BS: Sattelschlepper gerät auf der Autobahn in Vollbrand

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.