Aesch BL: Jugendliche warfen Steine gegen vorbeifahrendes Auto – Zeugenaufruf

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Aesch BL: Jugendliche warfen Steine gegen vorbeifahrendes Auto – Zeugenaufruf
Jetzt bewerten!

Am Montagmorgen, 12. Juni 2017, kurz nach 08.30 Uhr, warfen unbekannte Täter Steine von der Fussgängerbrücke „Sonnenhofweg“ auf die H18 in Aesch und beschädigten ein vorbeifahrendes Auto.

Verletzt wurde niemand. Die Polizei sucht Zeugen.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr eine 34-jährige Personenwagenlenkerin von Aesch herkommend auf die kantonale Autobahn H18 in Richtung Basel. Auf der Höhe der Einfahrt „Reinach-Süd“ warfen zwei unbekannte Täter Steine von der Fussgängerbrücke „Sonnenhofweg“ auf die Fahrbahn. Dabei wurde das Fahrzeug getroffen und beschädigt. Die Frau blieb beim Unfall unverletzt.

Zeugenaufruf

Gemäss Aussagen der Geschädigten dürfte es sich bei den Tätern um zwei männliche Jugendliche handeln. Die Polizei Basel-Landschaft sucht deshalb Zeugen sowie weitere Geschädigte und bittet diese, sich zu melden. Anlaufstelle ist die Einsatzleitzentrale in Liestal, Telefon +41 (0) 61 553 35 35.

 

Quelle: Polizei Basel-Landschaft
Symbolbild: © Basel001 – shutterstock.com



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Aesch BL: Jugendliche warfen Steine gegen vorbeifahrendes Auto – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.