Chur GR: Entflohenes Kalb in den Rhein geraten und mit Grosseinsatz gerettet

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Dienstagmorgen ist ein Kalb auf der Oberen Au entflohen, als es auf den Viehtransporter verladen werden sollte.

Auf seiner Flucht geriet das Kalb in den Rhein und löste damit einen Grosseinsatz aus.

Das Kalb geriet unterhalb des Camp Au in den Rhein, trieb einige Meter abwärts und konnte sich schliesslich auf das gegenüberliegende Rheinufer, Höhe Kieswerk retten.

In Zusammenarbeit mit dem Grosstier-Rettungsdienst, Tierarztpraxis Calanda, der Feue-wehr der Stadt Chur, Angestellten des Kieswerks Calanda AG, der Kanuschule Versam und Swisshelikopters AG konnte die Stadtpolizei Chur das Tier am Ende aus seiner misslichen Lage befreien.

Das Kalb wurde zuerst narkotisiert, bevor es in Sicherheit geflogen werden konnte.

 

Quelle: Stadtpolizei Chur
Bildquelle: Stadtpolizei Chur



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Chur GR: Entflohenes Kalb in den Rhein geraten und mit Grosseinsatz gerettet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.