Churer Rheintal / Davos GR: Achtung! Enkeltrickbetrüger aktiv

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Churer Rheintal / Davos GR: Achtung! Enkeltrickbetrüger aktiv
Jetzt bewerten!

Erneut versuchen sogenannte Enkeltrickbetrüger Personen zum Überweisen oder zur Übergabe von Geld zu bewegen. Die Kantonspolizei Graubünden mahnt zur Vorsicht.

Meist werden bei dieser Betrugsart ältere Personen von redegewandten Personen angerufen, welche sich als Verwandte oder Bekannte ausgeben. Sie geben vor, sich in einer Notlage zu befinden oder dass sie für ein dringendes Geschäft Geld benötigen.

Aktuell gingen einige Hinweise aus der Region Churer Rheintal und Davos zu solchen dubiosen Anrufen ein. Noch sind der Kantonspolizei Graubünden keine erfolgreichen aktuellen Versuche bekannt. Sie rät folgendes:

  • Bei Anrufen von angeblichen Verwandten oder Bekannten skeptisch zu sein.
  • Anrufenden Kontrollfragen zu stellen.
  • Diese Betrugsart mit den Familienangehörigen zu thematisieren.
  • Angerufene sollen sich nicht zu unüberlegten Geldtransaktionen drängen lassen.

Weitere Informationen zu dieser Betrugsart können auf der Website der Schweizerischen Kriminalprävention (SKP) nachgelesen werden.

 

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Artikelbild: yukipon – shutterstock.com



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Churer Rheintal / Davos GR: Achtung! Enkeltrickbetrüger aktiv

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.