Davos GR: Mann im steilen Gelände aus Motorkarren geschleudert und verstorben

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Davos GR: Mann im steilen Gelände aus Motorkarren geschleudert und verstorben
4 (80%)
1 Bewertung(en)

Am Dienstag ist in Davos ein Mann in steilem Gelände aus seinem Motorkarren geschleudert worden. Der Verunfallte verstarb noch vor Ort.

Der 35-Jährige war am Dienstagnachmittag gegen halb fünf Uhr im Pischagebiet in Davos mit Abbrucharbeiten eines Liftes beschäftigt. Mit einem Motorkarren versuchte der Mann in sehr steilem Gelände das Material abzutransportieren. Dabei rutschte der Motorkarren im Hang zurück und überschlug sich auf einer Länge von zirka zwanzig Meter mehrmals.

Der Lenker wurde aus der Kabine geschleudert und schwer verletzt. Eine Arbeitskollegin beobachtete den Unfall und alarmierte die Rettungskräfte. Die Notfallärztin der REGA stellte nur noch den Tod des Verunfallten fest.



Die Angehörigen wurden durch das Care-Team Graubünden betreut. Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft hat die Kantonspolizei Graubünden die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Davos GR: Mann im steilen Gelände aus Motorkarren geschleudert und verstorben

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.