Stadt Zürich: Mann aus Limmat gerettet – neue Erkenntnisse liegen vor – Nachtrag

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bekanntlich wurde die Stadtpolizei Zürich am Montagnachmittag, 12. Juni 2017 orientiert, dass ein Mann im Kreis 10 aus der Limmat geborgen worden sei (Meldung vom 13. Juni 2017).

Aufgrund des Zeugenaufrufs vom 13. Juni 2017 meldete sich ein Mann, der angab, dass sein Sohn mit zwei Kollegen den Vorfall beobachtet hatte.

Gemäss ihren Aussagen stieg der verunfallte 37-Jährige selbständig aus dem Wasser und rutschte in der Folge auf dem Betonsteg aus. Der Mann konnte in der Zwischenzeit das Spital wieder verlassen. Er gab an, sich nicht mehr an den Vorfall erinnern zu können.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Boris Stroujko – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt Zürich: Mann aus Limmat gerettet – neue Erkenntnisse liegen vor – Nachtrag

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.