Stadt Zürich: Ordnungsbussen 2016 – 1’010’000 Übertretungen – 63,2 Mio. Franken

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Stadt Zürich: Ordnungsbussen 2016 – 1’010’000 Übertretungen – 63,2 Mio. Franken
Jetzt bewerten!

Die Stadtpolizei Zürich ahndete im vergangenen Jahr rund 1 010 000 Übertretungen. Ein deutlicher Anstieg ist bei den Parkbussen zu verzeichnen, die um 20,7 % zugenommen haben.

Die Gesamtzahlungen auf Ordnungsbussen haben im Vorjahr rund 63,2 Mio. Franken erreicht. Verglichen mit dem für 2016 budgetierten Ertrag von 59,9 Mio. Franken ergibt sich eine Differenz von 3,3 Mio. Franken.

Von den insgesamt rund 1 010 000 geahndeten Übertretungen wurden 93,3 % im anonymen, direkt zahlbaren Ordnungsbussenverfahren und 6,7 % im ordentlichen Verfahren via Strafverfolgungsbehörden erledigt.

Die Anzahl Parkbussen (503 888) nahm um 20.7 % zu. Die Anzahl Übertretungen im Bereich des Fliessverkehrs (502 291) nahm gegenüber 2015 hingegen um rund 0.3 % ab. Zudem wurden rund 3 500 sogenannte „übrige Übertretungen“ erfasst (hauptsächlich wegen Verstössen gegen die Allgemeine Polizeiverordnung APV, das Hundegesetz und wegen Besitz und Konsum von Cannabis bis 10 Gramm).

Die überdurchschnittliche Zunahme bei der Anzahl Parkbussen kann zu einem beachtlichen Teil auf die Anpassung der sogenannten Kontrollzeiten zurückgeführt werden. Bis Ende 2015 wurden in der Stadt Zürich Übertretungen im ruhenden Verkehr erst nach Ablauf einer definierten Kontrollzeit (durchschnittlich 10 Minuten) geahndet. Per 1. Januar 2016 passte sich die Stadt Zürich den in anderen Gemeinden des Kantons Zürich (z.B. Winterthur) sowie in den Kantonen Bern und St. Gallen geltenden Standards an.

Die nach dieser Anpassung gemachten Erfahrungen lassen den Schluss zu, dass die fehlbaren Automobilistinnen und Automobilisten die ihnen in der Stadt Zürich bisher gewährte Kulanzzeit zunehmend als zusätzliche Parkzeit wahrgenommen hatten.

Die Stadtpolizei Zürich setzt nicht nur auf die automatische Kontrolle des Fliessverkehrs, sondern weiterhin auf Prävention durch konsequente Verkehrskontrollen und die gezielte Thematisierung der Verkehrssicherheit.

Aktiv ist die Stadtpolizei Zürich insbesondere auch im Rahmen der Verkehrsinstruktion in den Schulen und bei Kontrollen im Umfeld von Schulhäusern. Ziel ist es, in der Stadt Zürich auch weiterhin grösstmögliche Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmenden zu gewährleisten.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Stadtpolizei Zürich



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt Zürich: Ordnungsbussen 2016 – 1’010’000 Übertretungen – 63,2 Mio. Franken

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.