Soazza GR / A13: Gekippter Wohnwagen wegen Überholmanöver

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Auf der A13, Höhe Soazza ist es heute Nachmittag zu einem Selbstunfall eines Personenwagens mit Wohnwagen gekommen.

Es wurden keine Personen verletzt.

Am Sonntag kurz vor 13 Uhr fuhr ein 68-Jähriger begleitet von seiner Ehefrau mit einem Wohnwagengespann von Norden kommend über die A13 in Richtung Italien. Auf der Höhe von Soazza wollte der Mann ein anderes Wohnwagengespann überholen. Beim Überholmanöver geriet der Wohnwagen ins Schleudern. Folglich verlor der Lenker die Kontrolle über das Gespann und der Wohnwagen kippte auf die rechte Seite. Das Ehepaar blieb unverletzt. Der Verkehr wurde während ca. zwei Stunden über die Hauptstrasse Nr. 13 umgeleitet.

 

Quelle: Kapo Graubünden
Bildquelle: Kapo Graubünden



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Soazza GR / A13: Gekippter Wohnwagen wegen Überholmanöver

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.