Andermatt / Gurtnellen UR: Vermisster 53-jähriger Mann tot aufgefunden

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Seit Freitag, 16. Juni 2017, wird Jakob M., geb. 13. Mai 1964, wohnhaft in Rupperswil AG, vermisst. Gemäss dem derzeitigen Ermittlungsstand beabsichtigte der Vermisste eine mehrtägige Wanderung im Gebiet Oberalppass – Fellilücke – Fellital – Gurtnellen zu unternehmen.

Es muss davon ausgegangen werden, dass er vom Donnerstag auf Freitag, 15./16. Juni 2017 unterhalb der Fellilücke biwakierte.

Eine breit angelegte Suchaktion mit einem Helikopter der Rega, Angehörigen der Alpinen Rettung Zentralschweiz mit Gebirgsflächensuchhunden, einem Helikopter der Kantonspolizei Zürich ausgerüstet mit einem Ortungssystem für Mobiltelefone, einem Bluthund der Zuger Polizei und der Kantonspolizei Uri verlief bisher ohne Erfolg.

Personen, welche seit Freitag, 16. Juni 2017, im Gebiet Oberalppass – Fellilücke – Fellital – Gurtnellen unterwegs waren, und den vermissten 53-jährigen Mann gesehen haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.


Signalement

Der Vermisste ist ca. 170 cm gross, von schlanker Statur, hat hellbraune, kurze Haare und trägt einen kleinen Kinnbart. Er ist mit einem grossen dunkelgrünen Rucksack unterwegs.

Hinweise über den Verbleib der vermissten Person sind an die Kantonspolizei Uri, Tel. 041 875 22 11, zu richten.


UPDATE, 22. Juni 2017

Andermatt UR: Vermisster Mann in unwegsamem Gelände tot aufgefunden

 

Quelle: Kantonspolizei Uri
Bildquelle: Kantonspolizei Uri

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Andermatt / Gurtnellen UR: Vermisster 53-jähriger Mann tot aufgefunden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.