Liechtenstein: Mehrere Einbrüche mit Tausenden Franken Schaden

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In den vergangenen Tagen kam es zu mehreren Einbrüchen durch eine unbekannte Täterschaft.

Gleich mehrere Tatbestände wurden dabei in Triesen gesetzt. So brach eine unbekannte Täterschaft bei zwei leerstehenden Gebäuden jeweils eine Eingangstüre sowie eine Balkontüre mit einem Flachwerkzeug auf. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet, es entstand Sachschaden.

Bei zwei weiteren Einfamilienhäusern stieg die Täterschaft über ein Fenster bzw. eine Türe in das Objekt ein. In einem Haus wurde Schmuck im Wert von mehreren tausend Franken entwendet. Über ein eingeschlagenes Fenster gelangte eine Täterschaft über das Wochenende in die Räumlichkeiten eines Unternehmens, entwendet wurden Zigaretten.

Zwei weitere Einbrüche ereigneten sich in Ställe. So hebelte die Täterschaft eine stabile Holztür eines Stalles in Triesenberg auf und durchsuchte das Gebäude (s. Artikelbild).

In Ruggell wurden bei einem Stall zwei Bretter weggerissen und sich so Zugang zum Stall verschafft. In beiden Fällen wurde nichts entwendet, es entstand jedoch Sachschaden von mehreren tausend Franken.

 

Quelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein
Bildquelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Liechtenstein: Mehrere Einbrüche mit Tausenden Franken Schaden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.