Rickenbach SZ: 11-Jähriger stürzt rund vier Meter tief in Bach

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Nacht vom Freitag auf Samstag, 24. Juni 2017, kehrten sechs Kinder in Begleitung einer erwachsenen Person von einer Nachtwanderung vom Klösterli nach Rickenbach zurück.

Im unteren Teil des Weges bei den ersten Gebäuden stürzte ein Kind in der Dunkelheit rund vier Meter tief in den Tobelbach, der zum Zeitpunkt des Unfalls kein Wasser führte.

Für die Bergung des 11-jährigen Knaben wurde die Stützpunktfeuerwehr Schwyz aufgeboten. Der Verunfallte wurde durch den Rettungsdienst betreut und mit einem Helikopter in ein Spital geflogen. Glücklicherweise stellte sich heraus, dass die Verletzungen weniger gravierend ausgefallen sind, als anfangs befürchtet.

Der 11-Jährige wird das Spital voraussichtlich schon bald wieder verlassen können.

 

Quelle: Kapo Schwyz
Bildquelle / Symbolbild: Kapo Schwyz



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Rickenbach SZ: 11-Jähriger stürzt rund vier Meter tief in Bach

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.