Bürglen TG: Alkoholisierter Autolenker ohne Fahrberechtigung verunfallt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein alkoholisierter Autofahrer ohne Fahrberechtigung verursachte in der Nacht zum Sonntag in Bürglen einen Selbstunfall. Verletzt wurde niemand.

Der 20-jährige Schweizer fuhr mit seinem Personenwagen um etwa 3.30 Uhr auf der Sulgenerstrasse in Richtung Sulgen. Ein Patrouillenfahrzeug der Kantonspolizei Thurgau folgte dem Fahrzeug, als es unvermittelt in die Brunnenstrasse einbog, auf den Parkplatz eines Restaurants fuhr und dort mit einer Hausmauer kollidierte.

Beim Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Franken.

Bei der Kontrolle des 20-Jährigen stellte sich heraus, dass er einzig über die Führerscheinkategorie M (Motorfahrrad) verfügt. Weil beim Lenker zudem Atemalkoholmundgeruch festgestellt wurde, wurde eine Atemalkoholprobe durchgeführt, die 0.75mg/l ergab.

Die Staatsanwaltschft Bischofszell hat eine Strafuntersuchung eröffnet.

 

Quelle: Kantonspolizei Thurgau
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Thurgau



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bürglen TG: Alkoholisierter Autolenker ohne Fahrberechtigung verunfallt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.