Stadt St.Gallen: Frontal / seitliche Kollision bei Autobahneinfahrt – zwei Kinder verletzt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Stadt St.Gallen: Frontal / seitliche Kollision bei Autobahneinfahrt – zwei Kinder verletzt
4.5 (90%)
2 Bewertung(en)

Am Samstagnachmittag (24.06.2017) kam es auf der Sonnenstrasse, beim Autobahnanschluss St.Fiden, zu einer frontal / seitlichen Kollision.

Unter den vier leicht Verletzten befanden sich zwei Kinder.

Am Samstagnachmittag, um 17:15 Uhr, beabsichtigte ein 37-jähriger Autofahrer in Begleitung seiner zwei Kinder (7 und 4 Jahre) nach der Autobahnausfahrt St.Fiden nach links auf die Steinachstrasse abzubiegen. Dabei kam es zu einer Kollision mit einem auf der Sonnenstrasse fahrenden 55-jährigen Autofahrer. Durch den heftigen Anprall drehte sich das Auto des Familienvaters um 180 Grad. Alle Unfallbeteiligten verletzten sich leicht und wurden zur Kontrolle ins Kantons- bzw. Kinderspital St.Gallen überführt. Während der Unfallaufnahme wurde die Verzweigung zeitweise gesperrt.



Im Einsatz standen die Oelwehr der Berufsfeuerwehr St.Gallen, der Rettungsdienst des Kantonsspital St.Gallen und die Stadtpolizei St.Gallen.

 

Quelle: Stadtpolizei St.Gallen
Bildquelle: Stadtpolizei St.Gallen



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt St.Gallen: Frontal / seitliche Kollision bei Autobahneinfahrt – zwei Kinder verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.