Murgenthal AG: 19-jähriger Motorradfahrer mittelschwer verletzt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein Motorradfahrer verlor gestern die Kontrolle über das Fahrzeug und kam in einer Kurve von der Strasse. Er wurde mittelschwer verletzt.

Ein 19-jähriger Schweizer fuhr am Sonntag, 25. Juni 2017, kurz vor 15 Uhr, aus Richtung St. Urban in Richtung Vordemwald. In Murgenthal verlor der Motorradfahrer in einer Linkskurve die Kontrolle über das Fahrzeug, geriet rechts von der Strasse ins Wiesland und kollidierte mit der Stützmauer des angrenzenden Bachbettes.

Der 19-Jährige verletzte sich dabei mittelschwer. Am Motorrad entstand Totalschaden.

Die Kantonspolizei Aargau verzeigte den Motorradfahrer an die zuständige Staatsanwaltschaft und nahm ihm den Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Murgenthal AG: 19-jähriger Motorradfahrer mittelschwer verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.