Härkingen SO / A1: Wohnwagen auf der Autobahn in Flammen aufgegangen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Auf der Autobahn A1 bei Härkingen ist am Montagnachmittag ein Wohnwagen in Brand geraten. Trotz raschem Löscheinsatz der Feuerwehr erlitt der Wohnwagen Totalschaden. Verletzt wurde niemand.

Am Montagnachmittag, 26. Juni 2017, kurz vor 14 Uhr, ging bei der Polizei die Meldung ein, dass auf der Autobahn A1 vor der Verzweigung Härkingen in Fahrtrichtung Zürich ein Wohnwagen in Brand geraten sei. Die aufgebotene Stützpunktfeuerwehr Oensingen brachte den Brand rasch unter Kontrolle. Verletzt wurde niemand.

Warum der Wohnwagen in Brand geriet ist derzeit noch nicht bekannt und wird nun durch Brandspezialisten der Kantonspolizei Solothurn untersucht.

Wegen des Brandes musste die Normalspur der A1 für längere Zeit gesperrt werden. Dies führte vorübergehend zu Rückstau.




 

Quelle: Polizei Kanton Solothurn
Bildquelle: Polizei Kanton Solothurn



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Härkingen SO / A1: Wohnwagen auf der Autobahn in Flammen aufgegangen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.