Kanton Zürich: Rund 750 Verkehrsregel-Verletzungen von Velos und E-Bikes

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Kanton Zürich: Rund 750 Verkehrsregel-Verletzungen von Velos und E-Bikes
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Die Kantonspolizei Zürich und verschiedene Kommunalpolizeien haben in der Zeit vom 29.5. bis zum 25.6.2017 auf dem Gebiet des Kantons Zürich eine Schwerpunktaktion zum Thema Fahrräder / E-Bikes durchgeführt.

Während rund drei Wochen wurden im Kanton Zürich (ohne Städte Zürich und Winterthur) über 1000 Lenkende von Fahrrädern oder E-Bikes angehalten und kontrolliert.

Davon mussten 270 Zweiräder wegen technischer Mängel  beanstandet werden, was in Einzelfällen zu Ordnungsbussen führte. Rund 750 Mal stellten die Polizistinnen und Polizisten verschiedene Verkehrsregelverletzungen von Velo- und E-Bike-Lenkenden fest.

Sie wurden belehrt oder erhielten eine Ordnungsbusse. Gegen sechs Personen erfolgte die Rapporterstattung an das jeweils zuständige Statthalteramt.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Zürich



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

1 Kommentar


  1. was sich teils Verkehrsteilnehmer mit Fahrrädern leisten, kann mit Worten kaum gefasst werden.
    Rotlicht und Stoppstrassen kennt man nicht, Vortrittsregeln noch weniger und das mit dem Schneiden von Kreiselbefahrung ist schlicht kriminell.
    Ganz böse Geschichten sind die bei Spaziergängern mit oder ohne Hundebegleitung. Da wird rücksichtslos ohne Anmeldung den Spaziergängern in den Rücken gefahren, und vorne beim Hund mit 20 oder 40 Kmh 30cm neben den Tieren vorbeigeblocht!
    Eine alte Frau die beim Gehen Schwierigkeiten hatte, und Ihr Hündchen an der Leine führte, überfuhr ein Fahrradraudi die Leine mit hoher Geschwindigkeit zwischen der Frau und Ihrem Hündchen. Es sind keine Ausnahmen!!

Ihr Kommentar zu:

Kanton Zürich: Rund 750 Verkehrsregel-Verletzungen von Velos und E-Bikes

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.