Thun BE: Drei Einbrecher mithilfe zweier Diensthunde geschnappt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Nach einem gemeldeten Einbruch in ein Geschäftshaus in Thun in der Nacht auf Donnerstag, konnte die Kantonspolizei Bern drei mutmasslicher Täter, unter Mithilfe zweier Diensthunde, nach kurzer Flucht anhalten.

Am Donnerstag, 29. Juni 2017, um 01.30 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung zu einem Einbruchdiebstahl an der Gwattstrasse in Thun ein.

Die umgehenden ausgerückten Patrouillen konnten vor Ort eine flüchtende Person sichten. Mithilfe eines Diensthundes konnte die Person in der Folge unter einem Fahrzeug angehalten werden. Bei der anschliessenden Durchsuchung des Gebäudes konnten, mit Unterstützung eines zweiten Diensthundes und Hinweisen von Anwohnern, eine weitere Person im Gebäude sowie eine dritte Person auf dem Dach des Gebäudes angehalten werden.

Die drei Männer im Alter von 16, 23 und 34 Jahren wurden anschliessend für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht. Die Männer befinden sich zurzeit in Untersuchungshaft und werden sich vor der Justiz verantworten müssen.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Artikelbild: Symbolbild © Nomad_Soul – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Thun BE: Drei Einbrecher mithilfe zweier Diensthunde geschnappt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.