Mollis GL / A3: Infolge Aquaplaning gegen Mittelleitplanke geprallt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Donnerstag, 29.06.2017, 15.50 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn A3 in Mollis ein Selbstunfall mit Sachschadenfolge.

Der Lenker eines Personenwagens war auf der Überholspur in Fahrtrichtung Chur unterwegs. Infolge Aquaplaning verlor der 51-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dieses schleuderte, kollidierte mit der Mittelleitplanke und kam auf der Überholspur zum Stillstand.

Beim Unfall wurde niemand verletzt. Am Fahrzeug und an der Strasseneinrichtung entstand Sachschaden. Als Folge des Unfalls und während der Räumungsarbeiten kam es kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen, wobei der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden konnte.

 

Quelle: Kantonspolizei Glarus
Bildquelle: Kantonspolizei Glarus



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Mollis GL / A3: Infolge Aquaplaning gegen Mittelleitplanke geprallt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.