Weinfelden TG: Autofahrerin kollidiert alkoholisiert mit Baustellenabschrankung

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Nach einem Selbstunfall in Weinfelden musste am Sonntag eine Person ins Spital gebracht werden.

Eine 30-jährige Autofahrerin war kurz nach 3 Uhr von der Freiestrasse her auf der Marktstrasse in Richtung Stadtzentrum unterwegs.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau verlor sie in einem Baustellenbereich die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kollidierte rechtsseitig mit der Baustellenabschrankung und einem Betonsockel. Das Fahrzeug kam auf der Seite liegend zum Stillstand.

Die Autofahrerin und ihr 32-jähriger Mitfahrer konnten mit Unterstützung der Einsatzkräfte das Auto verlassen. Der Mitfahrer wurde beim Unfall leicht verletzt und musste durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Die Lenkerin blieb unverletzt. Weil bei ihr Atemalkoholmundgeruch festgestellt wurde, wurde eine Atemalkoholprobe durchgeführt, die einen Wert von 0,57 mg/l ergab. Der Führerausweis der Schweizerin wurde zuhanden des Strassenverkehrsamtes eingezogen. Der gesamte Sachschaden beträgt einige tausend Franken.

 

Quelle: Kapo Thurgau
Bildquelle: Kapo Thurgau

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Weinfelden TG: Autofahrerin kollidiert alkoholisiert mit Baustellenabschrankung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.