Liechtenstein: Nicht fahrfähige und zu schnelle Lenker aus dem Verkehr gezogen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Landespolizei musste im Juni mehrere fehlbare Fahrzeuglenker feststellen. So fielen zehn nicht fahrfähige Lenker bei Kontrollen oder Verkehrsunfällen auf. Sechs davon lenkten ihr Fahrzeug unter Alkoholeinfluss, zwei waren unter dem Einfluss von Betäubungsmittel unterwegs.

Zwei alkoholisierte Männer verunfallten mit dem Fahrrad. Die Promillewerte aller unter Alkoholeinfluss stehender Lenker beliefen sich von 0.8 bis 1.5 Promille.

Mobile Geschwindigkeitsmessungen wurden im Juni an zwei Standorten, in Ruggell und Schaan,  durchgeführt. Dabei wurden insgesamt über 1‘600 Fahrzeuge kontrolliert wovon lediglich 4% zu schnell unterwegs waren. Die höchst gemessene Geschwindigkeit war 78 bei erlaubten 50 km/h.

 

Quelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein
Artikelbild: patrice6000 – shutterstock.com

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Liechtenstein: Nicht fahrfähige und zu schnelle Lenker aus dem Verkehr gezogen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.