Schötz LU: Von Mofa mitgezogenes Velo mit Auto kollidiert – Velofahrer schwer verletzt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Dienstagmittag fuhr eine Mofafahrerin und ein sich an ihr mitziehender Velofahrer von Schötz Richtung Nebikon. Bei einem Ausweichmanöver geriet der Velofahrer auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Auto. Der Velofahrer wurde dabei schwer verletzt.

Am Dienstagmittag, 04.07.2017, 12:00 Uhr fuhr eine Mofafahrerin von Schötz auf der Nebikerstrasse Richtung Nebikon. Dabei zog sie einen Velofahrer, der ihr an der Schulter anhängte. Als ein vor ihnen fahrender Geländewagen die Fahrt verlangsamte, wurden sie überrascht.

Die Mofafahrerin fuhr rechts vorbei und der Velofahrer wich nach links aus. Dabei geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Auto. Er stürzte vor das Auto und wurde überrollt. Dabei verletzte sich der 15-jährige Velofahrer schwer und musste mit einem Rettungshelikopter in ein Spital geflogen werden. Die 14-Mofafahrerin blieb unverletzt.

Der unfallbeteiligte 77-jährige Autofahrer fuhr im Schockzustand weiter. Er meldete sich später der Polizei. Die Unfallstelle musste vorübergehend gesperrt und der Verkehr örtlich umgeleitet werden.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Schötz LU: Von Mofa mitgezogenes Velo mit Auto kollidiert – Velofahrer schwer verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.