Horgen ZH: Motorradfahrer bei heftiger Frontalkollision schwer verletzt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bei einer Frontalkollision mit einem Personenwagen hat sich am Dienstagnachmittag (4.7.2017) in Horgen ein Motorradfahrer schwer verletzt.

Ein 49-jähriger Mann fuhr kurz nach 16.30 Uhr mit seinem Motorrad auf der Zugerstrasse abwärts Richtung Horgen. Aus zurzeit noch nicht geklärten Gründen geriet sein Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn.

Es kam zu einer heftigen Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Personenwagen. Während der 73-jährige Autofahrer unverletzt blieb, erlitt der Zweiradfahrer schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen werden.

Wegen des Unfalls musste die Zugerstrasse nach einer wechselseitigen Führung für rund zwei Stunden ganz gesperrt werden; die Feuerwehr signalisierte eine Umleitung.

Nebst der Kantonspolizei Zürich stand die Stützpunktfeuerwehr Horgen-Hirzel, eine Patrouillen der Stadtpolizei Adliswil sowie ein Rettungshelikopter AAA im Einsatz.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Bildquelle: Kantonspolizei Zürich

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Horgen ZH: Motorradfahrer bei heftiger Frontalkollision schwer verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.