Zürich ZH: Frau nach Kollision mit Lieferwagen schwer verletzt – Zeugenaufruf

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Mittwochnachmittag, 5. Juli 2017, kam es im Kreuzungsbereich Seilergraben / Neumarkt / Hirschengraben zu einer Kollision zwischen einem Lieferwagen und einer Fussgängerin.

Diese erlitt schwere Verletzungen. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen der Stadtpolizei Zürich fuhr kurz vor 15.15 Uhr ein Lieferwagen durch die Künstlergasse abwärts in Richtung Kreuzungsbereich Seilergraben / Neumarkt / Hirschengraben. Der Verkehr wird an dieser Kreuzung mittels einer Lichtsignalanlage geregelt.

Der Lieferwagenlenker überquerte die Tramgleise und bog nach links in Richtung Kunsthaus ab. Zur selben Zeit überquerte die Fussgängerin, vom Neumarkt herkommend, die Kreuzung im Bereich des Fussgängerstreifens, der zur „VBZ-Haltestelle Neumarkt“ führt.

Aus ungeklärten Gründen kam es dort zur Kollision zwischen dem Lieferwagen und der Fussgängerin.

Die 71-Jährige musste mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht werden. Zurzeit können keine weiteren Angaben zu ihrem Gesundheitszustand gemacht werden.

Zur Spurensicherung wurde nebst dem Unfalltechnischen Dienst der Stadtpolizei Zürich auch das Forensische Institut Zürich aufgeboten.

Zeugenaufruf:

Personen, die Angaben zum geschilderten Unfall an der Kreuzung Seilergraben / Neumarkt / Hirschengraben im Kreis 1, am Mittwochnachmittag, 5. Juli 2017, kurz vor 15.15 Uhr, machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. +41 (0) 444 117 117, zu melden.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Symbolbild: © Marco Scisetti – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Zürich ZH: Frau nach Kollision mit Lieferwagen schwer verletzt – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.