Pian San Giacomo GR: Bei Überholmanöver mehrfach kollidiert – zwei Personen verletzt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Auf der Autostrasse A13 zwischen San Bernardino und Pian San Giacomo sind am Donnerstagmorgen mehrere Fahrzeuge miteinander kollidiert. Zwei Personen wurden verletzt. Es entstand hoher Sachschaden.

Ein 73-jähriger Autolenker fuhr am Donnerstag um 08.40 Uhr auf der Autostrasse A13 von San Bernardino kommend talwärts in Richtung Pian San Giacomo. In einer Rechtskurve wollte er ein Sattelmotorfahrzeug überholen. Auf der Gegenfahrspur kollidierte sein Auto seitlich mit einem bergwärts fahrenden Personenwagen.

Anschliessend prallte das Auto frontal mit einem ebenfalls bergwärts fahrenden Anhängerzug. Die mittelschwer verletzte 68-jährige Beifahrerin des Autos wurde durch die Rega ins Spital nach Lugano geflogen. Der leicht verletzte 73-Jährige wurde mit der Ambulanz ins Spital Bellinzona transportiert. Die übrigen Unfallbeteiligten blieben unverletzt.



Verkehrslage und Beschädigungen an den Fahrzeugen

Der Verkehr, ausgenommen schwere Motorfahrzeuge, wurde während zirka vier Stunden über die Kantonsstrasse umgeleitet. Aufgrund des Einsatzes der Strassenrettung der Feuerwehr San Bernardino musste der Tunnel San Bernardino für rund eine halbe Stunde gesperrt werden. Das talwärts fahrende Auto wurde total und der bergwärts fahrende Personenwagen erheblich beschädigt. Am Anhängerzug entstand leichter Sachschaden. Die beiden Autos mussten aufgeladen und der Anhängerzug abgeschleppt werden.

 

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Pian San Giacomo GR: Bei Überholmanöver mehrfach kollidiert – zwei Personen verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.