Oberriet SG: Unfall wegen Fahrunfähigkeit – Führerausweis abgenommen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstagmorgen (08.07.2017), kurz nach 06:10 Uhr, ist ein 22-jähriger Autofahrer auf der Werkstrasse, Höhe Einmündung Eichaustrasse, mit seinem Auto verunfallt.

Er kam in einer Kurve von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Wegen Verdacht auf Fahrunfähigkeit musste er seinen Führerausweis abgeben.

Der 22-Jährige lenkte sein Auto auf der Werkstrasse Richtung Oberriet. Auf Höhe der Einmündung Eichaustrasse geriet das Auto in der Linkskurve von der Fahrbahn ab. Der 22-Jährige verlor die Kontrolle über sein Auto und es prallte frontal gegen die Leitplanke. Dabei verletzte er sich leicht und wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht. Seine drei Mitfahrer blieben unverletzt. Das Auto erlitt Totalschaden.



Aufgrund des Verdachts auf Fahrunfähigkeit musste der 22-Jährige seinen Führerausweis sowie eine Blut- und Urinprobe abgeben.

 

Quelle: Kapo St.Gallen
Bildquelle: Kapo St.Gallen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Oberriet SG: Unfall wegen Fahrunfähigkeit – Führerausweis abgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.