Schwanden GL: Schlechtwetterfront über dem Glarnerland fordert Schäden

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Schwanden GL: Schlechtwetterfront über dem Glarnerland fordert Schäden
Jetzt bewerten!

Am Samstag, 08.07.2017, ca. 19.40 Uhr, zog eine Schlechtwetterfront über das Glarnerland.

Aufgrund der starken Windböen wurden auf der Sernftalstrasse, ausgangs Schwanden bis zur Lochsiiten-Brücke einige Bäume umgekippt.

Gleichzeitig befuhr ein Personenwagen die Sernftalstrasse von Elm herkommend in Richtung Schwanden. Das Fahrzeug des 30-jährigen, holländischen Staatsangehörigen, wurde dabei von den umstürzenden Bäumen überrascht und eingeklemmt. Der Lenker konnte sich aus eigener Kraft in Sicherheit bringen und blieb glücklicherweise unverletzt. Der Personenwagen erlitt dabei Totalschaden.

Der Strassenabschnitt Schwanden – Engi blieb aufgrund von umfangreichen Räumungsarbeiten bis Mitternacht gesperrt.

 

Quelle: Kapo Glarus



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Schwanden GL: Schlechtwetterfront über dem Glarnerland fordert Schäden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.