Frauenfeld TG: Mann ausgeraubt – Portugiese (20) und Schweizer (16) verhaftet

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Kantonspolizei Thurgau konnte am Dienstag in Frauenfeld nach einem Raub auf einen Mann zwei Täter ermitteln und verhaften.

Der 27-jährige Mann wurde kurz vor 16 Uhr in der Bahnhofunterführung von zwei Unbekannten angegriffen. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau wurde unter Körpergewalt Bargeld aus der Hose des Opfers gestohlen. Danach flüchteten die Täter mit wenig Bargeld. Beim Raub wurde das Opfer leicht verletzt.

Durch mehrere Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau wurde umgehend eine Fahndung eingeleitet. Die Fahndung und Ermittlungen führten wenig später zur Verhaftung eines 20-jährigen Portugiesen und eines 16-jährigen Schweizers.

Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei Thurgau in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Frauenfeld und der Jugendanwaltschaft Thurgau geführt.

 

Quelle: Kantonspolizei Thurgau
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Thurgau

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Frauenfeld TG: Mann ausgeraubt – Portugiese (20) und Schweizer (16) verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.