Grand-Combin/Bourg-St-Pierre VS: Zwei belgische Bergsteiger in den Tod gestürzt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Grand-Combin/Bourg-St-Pierre VS: Zwei belgische Bergsteiger in den Tod gestürzt
Jetzt bewerten!

Am 12. Juli 2017 gegen 07:00, ereignete sich am Combin du Meitin, in Bourg-St-Pierre ein Bergunfall. Dabei verloren zwei Alpinisten ihr Leben.

Zwei Alpinisten verliessen am frühen Morgen die Cabane Valsorey um den Grand-Combin (4’314 m ü. M.) über die Route Meitin zu besteigen. Als sie sich auf einer Höhe von 3’800 m ü. M. befanden, stürzten die beiden angeseilten Bergsteiger aus noch nicht geklärten Gründen 50 Meter in die Tiefe.

Die beiden verunglückten Alpinisten wurden von einer anderen Seilschaft entdeckt. Sie alarmierten unverzüglich die Rettungskräfte.

Bei den Opfern handelt es sich um zwei belgische Staatsangehörige im Alter von 56 und 59 Jahren.

Eingesetzte Mittel: Helikopter Air Glaciers, Kantonspolizei

 

Quelle: Kantonspolizei Wallis
Bildquelle: Kantonspolizei Wallis



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Grand-Combin/Bourg-St-Pierre VS: Zwei belgische Bergsteiger in den Tod gestürzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.