Walenstadt SG: Übermüdet am Steuer? Mann (37) fährt Verkehrsinsel an und flieht

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitag (14.07.2017), kurz nach 3 Uhr, ist auf der Walenseestrasse ein 37-jähriger Mann mit seinem Auto über eine Verkehrsinsel gefahren und ist vom Unfallort geflüchtet.

Der 37-jährige Automobilist fuhr von Walenstadt in Richtung Mols. Dabei übersah er eine Verkehrsinsel. Sein Auto prallte frontal gegen beide Inselschutzpfosten. Sein Auto war danach nicht mehr fahrbar. Der Fahrer versteckte es und begab sich nach Hause.

Die Kantonspolizei St.Gallen konnte den Mann ausfindig machen. Gemäss eigenen Angaben war er übermüdet und schlief kurz am Steuer ein. Der Sachschaden beträgt insgesamt rund 3‘500 Franken.

 

Quelle: Kapo St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild: © Kapo St.Gallen



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Walenstadt SG: Übermüdet am Steuer? Mann (37) fährt Verkehrsinsel an und flieht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.