Speicher AR: 4-jähriges Mädchen springt in Zug der Appenzellerbahn

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitag, 14. Juli 2017 kam es gegen 18:30 Uhr bei der Haltestelle Vögelinsegg zu einer Kollision zwischen einem 4-jährigen Mädchen und einer Zugskomposition der Appenzellerbahn.

Ein Mädchen sprang bei der Haltestelle Vögelinsegg unvermittelt aus dem Wartehaus vor den einfahrenden Zug und wurde von diesem erfasst und einen Meter mitgezogen.

Der Zugführer leitete sofort eine Notbremsung ein, als er das Kind bemerkte. Glücklicherweise erlitt das Mädchen nur eine leichte Schürfwunde am linken Unterarm.

 

Quelle: Kapo Appenzell Ausserrhoden
Artikelbild: Symbolbild © 279photo Studio – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Speicher AR: 4-jähriges Mädchen springt in Zug der Appenzellerbahn

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.