Rheinfelden AG: Grenzwächter finden Gasdruckpistole und gesuchten Polen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Rheinfelden AG: Grenzwächter finden Gasdruckpistole und gesuchten Polen
4 (80%)
2 Bewertung(en)

Schweizer Grenzwächter haben bei der Kontrolle eines Fahrzeugs eine versteckte Gasdruckpistole und einen gesuchten Mann festgestellt. Der polnische Beifahrer wurde von den Behörden in Deutschland wegen mutmasslichen Betrugsdelikten gesucht. Das Grenzwachtkorps übergab den Mann der deutschen Bundespolizei.

Rheinfelden (AG): Vor wenigen Tagen führten Schweizer Grenzwächter beim Autobahnübergang Rheinfelden bei zwei Männern in einem deutschen Fahrzeug eine Ausreisekontrolle durch. Dabei konnte sich nur der Lenker mit einem gültigen Dokument ausweisen. Der Beifahrer verfügte über keine Ausweise.

Waffe unter Sitz versteckt

Bei der Zollkontrolle stiessen die Grenzwächter unter dem Fahrersitz auf eine Gasdruckpistole mit eingesetztem Magazin und Gasdruckpatrone. In einem Rucksack, welcher auf der Rückbank lag, befanden sich ein Behälter mit Munition vom Kaliber 4,5 sowie weitere Utensilien für die mitgeführte Waffe. Gegen den Lenker und Besitzer der entdeckten Waffe, ein 27-jähriger Pole, erfolgte eine Verzeigung wegen Widerhandlung gegen das Schweizer Waffengesetz. Die Pistole wurde mit der dazugehörigen Munition und den Gaspatronen zuhanden der Kantonspolizei Aargau sichergestellt. Der Lenker musste an Ort und Stelle eine Hinterlage im vierstelligen Bereich leisten.

Beifahrer in Deutschland gesucht

Abklärungen in Zusammenarbeit mit der deutschen Bundespolizei vor Ort ergaben, dass es sich beim Beifahrer um einen 29-jährigen Polen handelte, der gleich von drei deutschen Staatsanwaltschaften zur Fahndung ausgeschrieben war. Da der Mann im Verdacht steht, in Deutschland mehrere Betrugsdelikte begangenen zu haben und dann offenbar untergetaucht war, wollten die Justizbehörden den aktuellen Aufenthaltsort des Beifahrers erfahren. Der Mann wurde von den Schweizer Grenzwächtern den deutschen Behörden übergeben. Die deutsche Bundespolizei hat die entsprechenden Massnahmen gegen den Beifahrer eingeleitet.

 

Quelle: Grenzwachtregion Basel
Bildquelle: Grenzwachtregion Basel



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Rheinfelden AG: Grenzwächter finden Gasdruckpistole und gesuchten Polen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.