Stadt Zürich: Schweizer nach dreistem Entreissdiebstahl festgehalten und verhaftet

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Montagvormittag, 17. Juli 2017, verhaftete die Stadtpolizei Zürich im Kreis 11 einen Dieb, der kurz zuvor einer Frau das Portemonnaie entrissen hatte.

Kurz nach 10.30 Uhr sprach ein Unbekannter an der Baumackerstrasse eine 74-jährige Frau an und fragte nach Geld. Als sie ihr Portemonnaie aus der Tasche nahm, entriss der Mann ihr dieses und rannte davon.

Die Bestohlene folgte dem Dieb und rief dabei laut um Hilfe, um auf sich aufmerksam zu machen. Mehrere Männer hörten die Hilferufe, stoppten den mutmasslichen Dieb und hielten ihn bis zum Eintreffen der inzwischen alarmierten Stadtpolizei Zürich fest.

Der 31-jährige Schweizer wurde festgenommen. Das Portemonnaie konnte der Frau wieder zurückgegeben werden.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt Zürich: Schweizer nach dreistem Entreissdiebstahl festgehalten und verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.