Bern: Auto nach Kollision in Böschung gelandet – Polizei sucht Zeugen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Dienstagmorgen sind auf der Seftigenstrasse in Bern zwei Autos kollidiert. Der Individualverkehr musste vorübergehend umgeleitet werden. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen des Unfalls.

Die Meldung zu einem Unfall auf der Seftigenstrasse in Bern ging bei der Kantonspolizei Bern am  Dienstag, 18. Juli 2017, um 07.55 Uhr, ein.

Ersten Abklärungen zufolge beabsichtigte eine Autolenkerin von der Monbijoustrasse nach links auf die Seftigenstrasse in Richtung Wabern abzubiegen, als zeitgleich ein Autolenker aus Richtung Belp herkommend die Kreuzung befuhr. Dabei kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge, in deren Folge das Fahrzeug, welches auf der Seftigenstrasse fuhr, in einer Böschung zum Stillstand kam.

Der Autolenker wurde beim Unfall verletzt und musste für weitere Abklärungen mit einer Ambulanz ins Spital gebracht werden. Die Lenkerin des zweiten involvierten Fahrzeugs erlitt gemäss aktuellen Erkenntnissen leichte Verletzungen.

Wegen des Unfalls konnte der Individualverkehr die betreffende Kreuzung vorübergehend nicht passieren. Die betroffenen Verkehrsteilnehmer wurden durch den Verkehrsdienst der Kantonspolizei Bern umgeleitet.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Klärung des genauen Unfallhergangs aufgenommen. Dabei werden auch Zeugen – insbesondere eine Joggerin mit einem gelben Oberteil, welche gemäss Passanten den Unfall beobachtet habe – gesucht. Tel. +41 31 634 41 11.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Bern

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bern: Auto nach Kollision in Böschung gelandet – Polizei sucht Zeugen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.