Giffers-Tentlingen FR: Drei Jugendliche müssen sich für Sprayereien verantworten

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Im Rahmen der Ermittlungen für mehrere Sprayereien im Raum Giffers-Tentlingen konnten drei Jugendliche als Täter ausfindig gemacht werden. Sie sind geständig.

Anfang Juni wurden auf dem Anwesen von Grossrat Rudolf Vonlanthen mehrere Sachbeschädigungen begangen. Ähnliche Sprayereien wurden anschliessend auch am Feldschiessen sowie beim Wasserreservoir und bei der Primarschule in Giffers verübt. Der Gesamtschaden wird auf über CHF 10‘000.- geschätzt.

Die Kantonspolizei Freiburg konnte nun drei in der Region wohnhafte Jugendliche im Alter zwischen 15 und 17 Jahren als Täter ermitteln. Sie sind allesamt geständig.

Zurzeit besteht kein Zusammenhang mit den im Herbst 2016 begangenen Sachbeschädigungen beim Bundesasylzentrum Guglera.

Die drei Minderjährigen müssen sich nun vor dem Jugendrichter verantworten.

 

Quelle: Kantonspolizei Freiburg
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Giffers-Tentlingen FR: Drei Jugendliche müssen sich für Sprayereien verantworten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.