Gossau SG: Eingenickter Fahrer prallt in Aufpralldämpfer des Unterhaltsdiensts

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Gossau SG: Eingenickter Fahrer prallt in Aufpralldämpfer des Unterhaltsdiensts
Jetzt bewerten!

Am Montag (17.07.2017), kurz vor 23 Uhr, ist auf der Autobahn A1, Fahrtrichtung Gossau – Winkeln, ein 28-jähriger Mann mit seinem Auto in einen Aufpralldämpfer des Unterhaltsdienstes gefahren. Der Mann verletzte sich dabei unbestimmt.

Der Unterhaltsdienst war auf dem Überholstreifen ab der Höhe von Km 374.7 mit Bauaufnahmen beschäftigt. Die Baustelle wurde vorangekündigt. Ausserdem stand rund 500 Meter davor ein Vorwarnanhänger mit Spurabbau sowie eine Geschwindigkeitsreduktion von 80 km/h.

Der 28-jährige Automobilist fuhr auf dem Überholstreifen, als er gemäss eigenen Angaben am Steuer einschlief. Folglich prallte sein Auto frontal gegen den Aufpralldämpfer eines Lastwagens. Durch die Wucht der Kollision wies es das Auto rechtsseitig ab und drehte sich um 90 Grad, bis es auf dem Pannenstreifen zum Stillstand kam. Der Mann verletzte sich dabei unbestimmt und wurde mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht.

Es entstand Sachschaden in der Höhe von insgesamt rund 120‘000 Franken. Aufgrund des Unfalls musste die Autobahn A1 für rund drei Stunden gesperrt werden.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Gossau SG: Eingenickter Fahrer prallt in Aufpralldämpfer des Unterhaltsdiensts

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.